Zum Inhalt springen

Zoiglbrot und Leberpastete

1. Mai 2013

Es muss nicht immer Gourmetküche sein. Ein Stück frisches Brot vom Bäcker um die Ecke ist auch was Feines. Zufällig habe ich auf dem Heimweg vom Markt neulich etwas entdeckt, das ich sofort ausprobieren musste: Zoiglbrot.

Angeboten wird dieses Brot von der in Weiden ansässigen Bäckereikette Schaller, die auch in Bayreuth mit mehreren Filialen vertreten ist. „Da ist Zoiglbier drin.“ Mehr war aus der Verkäuferin nicht rauszukriegen.  Auch auf der Bauchbinde des Brotes stehen keine Einzelheiten, lediglich der Hinweis „mit Original Zoiglbier“.

Zoiglbrot

Das Brot hat eine helle, wenig knusprige Kruste und duftet beim Anschneiden nach Sauerteig. Beim Kauen entwickelt sich schnell ein angenehm malziger Geschmack im Mund.

Weil gerade Zeit für eine Vesper war, habe ich meine selbst gemachte Geflügelleberpastete dazu gereicht.

Dafür braucht man Hühnchenleber und Putenbrust zu gleichen Teilen, Zwiebeln, Thymian, Sahne und ein bisschen Alkohol zum Aromatisieren. Ich habe Madeira verwendet, ebenso gut passen Sherry oder Cognac.

Zunächst das Fleisch in Butter anbraten, salzen und pfeffern. Leber säubern und zusammen mit den Zwiebeln im Bratfett der Pute anbraten. Salzen, pfeffern, Wein dazugießen.

Thymianblättchen einstreuen, Putenfleisch dazugeben und ein paar Minuten schmoren.

Pfanneninhalt zweimal durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen (wer einen Zauberstab verwendet, muss aufpassen, dass die Masse nicht  zu warm wird). Mit der Sahne vermischen, in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Form füllen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Im Kühlschrank hält sich diese Pastete ein paar Tage.

Als Getränk zu dieser Brotzeit empfehle ich kräftiges Pils oder ein Schwarzbier, dessen Hopfenbittere die Süße der Pastete schön kontrastiert.

From → Bierologie, Kochen

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: