Zum Inhalt springen

Traditionell provenzalisch: Ratatouille

27. Juli 2013

„Fleisch ist mein Gemüse“ witzeln meine Kinder, wenn Papi mal wieder den Versuch macht, den Fleischkonsum der Familie zu reduzieren. Ein solcher Versuch war jetzt der Tatsache geschuldet, dass in der aktuellen Hitzeperiode große Mengen Zucchini und Tomaten gleichzeitig geerntet werden mussten. Während Tomaten aus dem eigenen Garten im Regelfall besonders aromatisch schmecken, sind Eigenbau-Zucchini in dieser Hinsicht leider nicht so toll – dafür aber garantiert ohne Chemie gewachsen.

Um hoch aromatisches Gemüse und seine eher nichts sagenden Kollegen zu kombinieren, bastelt der frankophile Koch was? Richtig, eine Ratatouille. Dieses provenzalische Traditionsgericht ist ideal für heiße Sommertage. Außerdem kann es je nach vorhandenen Zutaten individuell abgewandelt werden.

Ich habe also Zucchini, Auberginen, Paprikaschoten und Zwiebeln in mundgerechte Stücke zerteilt und jeweils in Olivenöl angebraten. In einem großen Bräter mit den enthäuteten Tomaten, Kräutern (Basilikum, Thymian, Rosmarin) mischen, salzen und pfeffern, paar Knoblauchzehen dazu und mit wenig Flüssigkeit schmoren, bis das Gemüse weich ist. Ich habe Bouillon verwendet und einen Schuss Pernod dazugegeben – das bringt noch eine schöne Anisnote in die Speise.

Damit die Kinder nicht zu sehr leiden mussten, habe ich noch ein paar kleine Kalbsrouladen zubereitet: Beim Metzger habe ich dazu superfein geschnittene Schnitzelchen bekommen, diese dünn mit Dijonsenf eingestrichen, mit einer Scheibe Parmaschinken belegt und aufgerollt. Scharf anbraten und während der letzten Viertelstunde mit dem Gemüse schmoren (die Garzeit hängt von der Größe der Rouladen ab, meine hatten etwa zwei Zentimeter Durchmesser und waren gut fingerlang).

Als Getränk passt dazu ein Rose-Wein, ein kräftiger fränkischer Silvaner oder ein würziges Märzenbier.

PS: Wer mag, kann das Gemüse zusätzlich mit ein wenig Lavendelblüten aromatisieren, dann aber den Pernod weglassen.

PPS: Unsere ganze Familie mag den Animationsfilm „Ratatouille“ von Pixar. Wir haben ihn schon zigmal auf DVD angeschaut und freuen uns immer wieder darüber. Hier ein paar Infos dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Ratatouille_(Film)

From → Kochen

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: