Skip to content

Nudeln mit Kürbis-Sugo

13. Oktober 2013

Wenn du denkst, es gibt nichts mehr, kommt irgendwo ein Kürbis her … Zugegeben, dieser Reim ist nicht besonders schlau. Aber er passt zu diesem verkorksten Tag: Der Gärtner, der die Bäume im Garten zurückschneiden wollte, hat überraschend abgesagt, stattdessen laden sich Bekannte zum Kaffeetrinken ein und beim Umzug auf das neue iPad sind einige wichtige Texte im Nirwana verschwunden …

Weil meine Holde immer sagt: „Du bist so entspannt, wenn du kochst“ bin ich also in der Küche abgetaucht. Weil ich wegen der Gartenarbeit nicht zum Einkaufen auf den Markt kam, habe ich den Vorratsschrank geplündert. Getrocknete Steinpilze, eine schon etwas ältere Stange Lauch und ein kleiner Hokkaidokürbis drängelten sich hier. Mal gucken, was daraus zu machen ist …

Ich habe den Kürbis von Kernen und Fasern befreit, in Stücke geschnitten und mit wenig Gemüsebrühe gegart. Pilze dazu, alles bissfest garen. Eine Handvoll Kürbisstücke aus dem Topf nehmen und aufheben. Restliches Gemüse pürieren, mit Chiliflocken und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken (die Zitrone bringt außerdem einen frischen Kick in das Püree, das doch recht erdig-intensiv schmeckt).

Die beiseite gelegten Kürbisstücke klein würfeln und unter das Püree heben – das gibt der Sache einen feinen Biss!

Nudeln haben wir immer im Vorrat, weil es manchmal trotz aller Liebe zum Kochen und Ausprobieren einfach schnell gehen muss. Also Pasta ins sprudelnde Wasser, nicht zu weich garen und dann mit dem Kürbis-Sugo servieren. Ich habe zum Schluss noch einen Löffel Kürbiskernöl auf das Püree gegeben, das war zwar optisch ein wenig gewöhnungsbedürftig, schmeckt aber wunderbar und beendet einen chaotischen Herbsttag mit einem aromatischen Glanzlicht.

Falls sich der geneigte Leser fragt, was aus dem Lauch geworden ist: Der wanderte am nächsten Tag in eine Bierlauch-Tarte.

Advertisements

From → Kochen

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: