Zum Inhalt springen

Farfalle mit gedünstetem Fenchel unter der Steinpilzkruste

2. November 2013

Manchmal liest man ein Rezept und ist sofort entschlossen, es nachzukochen. Wenn man in der oberfränkischen Provinz lebt, kann es allerdings passieren, dass man ausgerechnet die wichtigste Zutat nicht bekommt.  Weil Samstag ist, oder Donnerstag, oder Herbst, oder sonstwas … So ging es mir, als ich in der Stadtbücherei Jamie Olivers „Natürlich Jamie“ durchstöberte und bei Pappardelle mit gedünstetem Lauch hängen blieb. An diesem Samstag nach dem Feiertag bekam ich weder Lauch noch die passenden Nudeln zu kaufen. Was tun? Kreativ werden …

Ich habe also drei schöne Fenchelknollen gekauft und Farfalle aus meinem Vorrat geholt. Den Fenchel in schmale Streifen schneiden und in heißem Olivenöl mit Knoblauch und Thymianblättern anschwitzen. Mit Gemüsebrühe aufgießen und sanft köcheln lassen. Damit die Geschichte nicht gar so supergesund wird, habe ich ein paar Streifen Bacon in mundgerechte Stücke geteilt und zum Gemüse gegeben. Während das köchelt, getrocknete Pilze – ich hatte noch eine Handvoll Steinpilze, aber andere würzige Pilze gehen auch – und zwei Handvoll altes Brot in der Küchenmaschine häckseln bis feine Krümel entstehen. Salzen, pfeffern und mit reichlich Kräutern der Provence würzen. Diese Krümel in reichlich gutem Olivenöl unter stetem Rührem knusprig braten.

Nebenbei die Pasta kochen. Das Gemüse mit Nudelwasser anreichern, mit einem ordentlichen Klecks kalter Butter montieren, so dass eine schön sämige Brühe entsteht. Zum Anrichten Fenchelgemüse über die Nudeln geben, mit einer Schicht Krümel bedecken und auf Wunsch mit ein bisschen frisch geriebenem Parmesan krönen.

Dazu passt ein frischer Weißwein. Ich habe ein Vollbier der Brauerei Hübner aus Steinfeld gewählt, das mit seiner leichten Malzsüße wunderbar zum Fenchel passt.

Advertisements

From → Kochen

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: