Zum Inhalt springen

Gefüllte Blätterteigtürmchen

19. Juni 2015

Sorry, dass der Blog aktuell nur selten aktualisiert wird: Ich bin zum Vorsitzenden des Slow Food Conviviums Oberfranken gewählt worden. Da die Gruppe mit rund 100 Mitgliedern viele Jahre lang im Dornröschenschlaf lag, gibt es jetzt umso mehr zu tun. Ehrlich gesagt, bin ich überrascht, wie viele Schulen, Vereine und Gruppen Interesse an unserer Arbeit zeigen. Das ist schön, andererseits habe ich in der Redaktion reichlich zu tun… Da bleibt leider in Sachen Slow Food vieles liegen. Und zum Kochen komme ich auch nicht oft genug. Als ob das nicht reichen würde, ist mir die Festplatte im PC abgeschmiert. Daten sind zwar restauriert, aber bis alle Programme wiederhergestellt sind, ist noch bissel action nötig.

Zum Glück habe ich ein paar Fotos gefunden, die für einen Beitrag taugen.

IMG_0317
Inspiriert hat mich eine Erinnerung an Muttis Kochkunst: Früher gab es immer mal sogenannte Königinnenpasteten, Blätterteigtürmchen, die mit einer Fleischsoße gefüllt waren. Das wollte ich in einer vegetarischen Version nachbauen.

Wenn man ein bisschen sucht, findet man akzeptable fertige Blätterteige, die ohne Konservierungsstoffe und Teig-Tricks hergestellt werden. Diesen Teig habe ich ausgerollt und dann mit zwei Ausstechern Teigringe erzeugt. Äußerer Durchmesser etwa acht, innerer etwa sieben Zentimeter.

IMG_0318

Die Teigringe mit verquirltem Ei bestreichen und aufeinander stapeln. Etwa fünf Schichten ergeben einen schönen Turm. Alufolie so falten, dass man sie zusammenrollen und in den Blätterteigturm stellen kann. Das soll verhindern, dass der Teig verrutscht. Alle Türmchen auf eiin Blech setzen und im Ofen bei 200 Grad goldgelb und knusprig backen.

IMG_0319

Während der Backzeit das Gemüse putzen, schnippeln und garen. Am einfachsten sind Zuckerschoten zuzubereiten: Putzen, säubern und in Butter ein paar Minuten anschwitzen. Ich habe außerdem Karotten geschnippelt und zusammen mit Blumenkohlröschen angedünstet. Aromatisch große Klasse sind außerdem Zwiebelwürfelchen, mit ein paar Zuckerkristallen schön karamellisiert. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken und in den Blätterteigtürmchen anrichten. Als Soße habe ich einfach den Bratensatz aus der Gemüsepfanne mit einem Schuss Weißwein aufgekocht.

IMG_0322

Wer unbedingt ein Tier dazu braucht, kann Fleischküchlein braten und mit den Gemüse-Türmchen servieren. Ansonsten die Teigtaler aus dem inneren Ring ebenfalls mit Ei bepinseln und knusprig backen, zum Gemüse servieren.

From → Kochen

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: