Zum Inhalt springen

Rot-grüne Klöße auf Gemüseragout

13. März 2017

Der Franke liebt Klöße generell, der Bayreuther aber ganz besonders. Es soll sogar schon Ehen zerbrochen sein, weil „Sie“ keine Bröggala (für Nicht-Franken: geröstete Brotwürfel) in die Klöße gegeben hat… Mit dem folgenden Küchentipp will ich zeigen, dass Klöße auch ohne Bröggala und ohne Braten ganz wundervoll schmecken können.

Wir brauchen dazu 1 kg Kartoffeln, aus denen wir einen Teig für Klöße halb und halb (je zur Hälfte gekochte und rohe Erdäpfel) bereiten (oder wir verwenden fertigen Kloßteig). Die Hälfte der Kartoffelmasse wird mit fein geschnittenen getrockneten Tomaten und einem Esslöffel Tomatenmark vermischt. Unter die andere Hälfte kneten wir ein paar fein geschnittene Basilikumblätter und drei Esslöffel geriebenen Parmesan. Anschließend formen wir aus den beiden Teigen kleine Klößchen.

Und hier mein Geheimtipp: In die grünen Klöße bohren wir ein Loch und füllen ein wenig Basilikumpesto hinein. Loch mit Kloßteig verschließen und die Knödelchen in sanft siedendem Wasser gar ziehen lassen. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen, noch vier bis fünf Minuten garen lassen, je nach Größe der Knödelchen.

Zu den Klößchen habe ich ein Gemüseragout serviert: Paprikaschote, Zucchini, Aubergine, Zwiebeln und bisschen Knoblauch werden in gleichmäßige Würfel geschnitten und in wenig Öl angedünstet. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, ein Schuss Agavendicksaft rundet den Gechmack ab. Ich habe dann noch einen Zweig frischen Rosmarin dazugegeben, Tomatenpüree aus dem Vorrat darüber gegossen und das Gemüse insgesamt etwa 10-12 Minuten gegart. Wer kein selbst eingekochtes Tomatenpüree hat, kann Dosenware verwenden.

Zum Servieren das Ragout in den Teller geben, je ein rotes und grünes Knödelchen darauf geben und mit einem Basilikumzweiglein garnieren.

Werbeanzeigen

From → Kochen

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: